Smartfon gegen Spiegelreflex.

Es ist schon einige Jahre her, da prognostiziere ich “Die Tage der Schnappschußkamera sind gezählt” (und da habe ich nur ein “China-Handy” von Pearl mit 5 MP). Auch das Lumia 640 hinterläßt im vergangenen Jahr kameraseitig einen guten Eindruck. Klar, daß Huawei bei seinem neuen Flaggschiff P9 mit “Leica Kamera” mit einem dSLR-Vergleich auf den Putz haut — und sich dazu verleiten läßt ein dSLR-Foto als P9-Foto auszugeben… “Blöderweise” fliegt es durch ungelöschte Exif-Daten auf — wie ist das noch mit dem Datenschutz?

Quantity of Total Shipment of Built-in Lens DSC Worldwide (Quelle: CiPa a. a. O.)

Quantity of Total Shipment of Built-in Lens DSC Worldwide
(Quelle: Juli 2016, CiPa a. a. O.)

Continue reading Smartfon gegen Spiegelreflex.

Gibt’s nicht noch was flacheres? (Lumix GM1 | Teil 3)

Bei meiner Recherche fällt die Entscheidung zu Gunsten der Lumix GM1 , weil sie fast so flach wie eine übliche Schnappschußkamera ausfällt, bei der Bildqualität aber verdammt nah an der Spiegelreflexkamera ist.

Erkannt? Links Vollformat, rechts MFT.

Erkannt? Links Vollformat, rechts MFT.

Allerdings enttäuscht das Standardzoom 12 – 32 mm von der Größe — nur in der Parkposition macht es sich einigermaßen schlank, im Betriebsmodus fährt es deutlich aus… Was gibt es für Alternativen?

Continue reading Gibt’s nicht noch was flacheres? (Lumix GM1 | Teil 3)

Was taugt der Preisbrecher Yongnuo 35 mm/f2 vs. Canon?

Seit ein paar Jahren ist ein 35-mm-Objektiv von Canon mein Lieblingsobjektiv. Mit f2 ist es nicht nur lichtstark, sondern bietet eine grandiose Schärfe. Leider wird es neu nicht mehr angeboten und die Nachfolger sind “natürlich” deutlich teurer.

2 x 35 mm: Canon vs. Yongnuo. (Bild: Luhm)

2 x 35 mm: Canon vs. Yongnuo.
(Bild: Luhm)

Wie gut, daß ich schon (m)eines habe. Doch was ist mit Fotofreund Detlef? Da taucht plötzlich eine interessante Alternative auf: Yongnuo — seit längerem bekannt für Blitzgeräte — bietet nun auch Objektive für Canon an: Einen “Nachbau” des bekannten 50 mm “plastic fantastic” für 50 Euro, aber auch ein 35-mm-Objektiv mit f2 für nur ein paar Taler mehr — ist es eine Alternative?

Continue reading Was taugt der Preisbrecher Yongnuo 35 mm/f2 vs. Canon?

Wer ist Netzsieger bei der Bildbearbeitung?

Wenn es um das Thema Fotografie geht, wird oft nur über Hardware diskutiert, sei es die Ausstattung der Kamera oder ein hochgerüsteter Computer. Vernachlässigt werden Know-how im Umgang mit der Technik sowie die notwendige Software zur Bildbearbeitung. Bei letzterer ist es zugegebenermaßen recht schwierig einen Überblick zu bekommen und eine Entscheidung zu treffen.

Welches Programm brauche ich zur Bildbearbeitung? (Bild: Thorsten Luhm)

Welches Programm hilft bei der Bildbearbeitung?
Bildbetrachter oder Alleskönner.

Nach einem Tipp stoße ich auf die Website “Netzsieger“, bei der eine Redaktion allerlei Produkte von der Anti-Virus-Software bis zum Carsharing aufwendig vergleicht und die Ergebnisse in Berichten und Tabellen kostenlos zur Verfügung stellt. Auch für Bildbearbeiter ist etwas dabei.

Continue reading Wer ist Netzsieger bei der Bildbearbeitung?

Esther Honig: Make me beautiful…

Esther Honig erklärt, daß in Amiland eine Bearbeitung mit Photoshop für ein schönes Bild als unverzichtbar gilt. Sie möchte herausfinden, wie sich das in anderen Ländern und Kulturkreisen verhält.

Make me beautiful -- made in USA (Quelle: esterhonig.com)

Make me beautiful — made in USA…
(Quelle: estherhonig.com)

Wir werden nicht enttäuscht…

Continue reading Esther Honig: Make me beautiful…

Wundertüte der Bildbearbeitung — Filter G’Mic

Egal ob analog oder digital, mit Filtern kann man Fotos den letzten Schliff geben. Dabei kann man mindestens zwei grundsätzliche Richtungen unterscheiden: Filter, die ein Bild technisch verbessern (z. B. Polarisationsfilter [analog] oder Schärfen [digital]) oder Effekte, die ein Bild verfremden (Gitterfilter [analog] bzw. “Warhol” [digital]). Bei letzteren sollte man allerdings auf der Hut sein, nicht ein mieses Bild durch Augenwischerei mit einem Effekt aufhübschen zu wollen.

G'Mic: Viele Filter mit detaillierter Steuerung.

G’Mic: Viele Filter mit detaillierter Steuerung.

Bei meiner Recherche zum Thema Bildbearbeitung stoße ich auf ein interessantes Konzept mit einer sehr umfangreicher Sammlung von mehreren Hundert Filtern aus einer Hand.

Continue reading Wundertüte der Bildbearbeitung — Filter G’Mic

Praxistest: Braucht man ein Makro-Objektiv? — Teil 2

Wie in meinem ersten Teil angekündigt, mache ich noch eine weitere Versuchsreihe, da die erste doch sehr improvisiert ist. Lange überlege ich mir, wie ich meinen Anspruch an Praxisrelevanz und (technischer) Vergleichbarkeit zusammenbringen kann. In meinem “Studio” baue ich als geduldig stillhaltendes Motiv unterschiedliche technische Dinge auf, wie beispielsweise eine alte Schreibmaschine. Doch nach ersten Probeaufnahmen zeigt sich: Technik wird mit Makro nur größer, kaum interessanter…

Technik-Makro einer Schreibmaschine

Technik-Makro einer Schreibmaschine

Also gehe ich in den Garten und schnippele ausnahmsweise ein Ästchen Blaukissen ab, um es diesmal unter “kontrollierten Bedingungen” abzulichten. Denn je weiter man sich bei einer Blüte vorarbeitet, desto mehr Details kann man entdecken — das macht m. E. auch den Reiz der Makrofotografie aus.

Continue reading Praxistest: Braucht man ein Makro-Objektiv? — Teil 2