Dicke Datenbanken für Digitalkameras.

Manchmal sucht man — und findet was ganz anderes. Kann aber auch ganz interessant sein: Zum Beispiel eine Datenbank mit der man Digitalkameras vergleichen kann, genauer gesagt, deren Bildchips.

Meine Kameras der letzten 15 Jahre.

Meine Kameras der letzten 15 Jahre.

Das ist sehr praktisch, wenn es um die absoluten Größen geht, denn wer versteht schon die Angaben 1/1,8″, wenn es um 7,10 x 5,30 mm geht? Die seltsame Angabe geht auf den Röhrendurchmesser der ersten Videokameras zurück. Praktisch gesehen kann man aus solchen Angaben den Cropfaktor ableiten.

Continue reading Dicke Datenbanken für Digitalkameras.

Lightroom + Mogrify = im Kamerasucher-Look über die Schulter geschaut [Update]

Lightroom dient in erster Linie zur Entwicklung und Verwaltung von Bildern. Es wirkt deshalb gelegentlich etwas nüchtern, weil man kaum Verfremdungen oder Spielereien damit machen kann.

Bilder im Kamerasucher-Look mit Mogrify.

Bilder im Kamerasucher-Look mit Mogrify.

Mit dem Plugin Mogrify kannst du dir mit etwas Geduld ein paar schöne wie nützliche Export-Presets basteln — heute: der Kamerasucher-Look.

Continue reading Lightroom + Mogrify = im Kamerasucher-Look über die Schulter geschaut [Update]

Lightroom: Mit Lens Tagger Objektivdaten nachrüsten.

Es ist schon verrückt: Einerseits werden Kameras mit 99 AF-Sensoren angeschafft, andererseits werden per Adapter manuelle alten Linsen als auch moderne ohne jegliche Elektronik verwendet (vom Preisbrecher Walimex bis zum kostspieligen Zeiss). Viele solcher Objektive werden dabei oft nur mechanisch mit der Kamera verbunden. Eine elektronische Steuerung von Blende und AF findet i. d. R. nicht statt, noch nicht einmal rudimentäre Exif-Daten werden dabei übertragen.

Lohn der Mühe sind vollständige Exif-Daten.

Lohn der Mühe sind vollständige Exif-Daten.

Problem: In den Exif-Daten findest du dann nur, was vom Kameragehäuse aus gesteuert wird, also Aufnahmedatum, Belichtungszeit und ISO, während Brennweite, Blende und genaue Bezeichnung der Optik fehlen. Solche Angaben schreibe ich daher meist als Notiz in die Stichworte. So geht die Information zwar nicht gleich verloren, aber so richtig toll ist das nicht… Ein Plugin hilft weiter.

Continue reading Lightroom: Mit Lens Tagger Objektivdaten nachrüsten.