Gibt’s nicht noch was flacheres? (Lumix GM1 | Teil 3)

Bei meiner Recherche fällt die Entscheidung zu Gunsten der Lumix GM1 , weil sie fast so flach wie eine übliche Schnappschußkamera ausfällt, bei der Bildqualität aber verdammt nah an der Spiegelreflexkamera ist.

Erkannt? Links Vollformat, rechts MFT.

Erkannt? Links Vollformat, rechts MFT.

Allerdings enttäuscht das Standardzoom 12 – 32 mm von der Größe — nur in der Parkposition macht es sich einigermaßen schlank, im Betriebsmodus fährt es deutlich aus… Was gibt es für Alternativen?

Continue reading Gibt’s nicht noch was flacheres? (Lumix GM1 | Teil 3)

Streetfotografie

Wenn in 50, 100 oder 500 Jahren jemand die Fotografien unserer Zeit auswertet, wird er möglicherweise 1.000.000.000 Bilder finden, die Mama am Strand, vor dem Eiffel-Turm oder Papa beim Grillen zeigen. Eingang zur U-Bahn-Station Steintor (Hannover)Doch wie ist/war das “normale Leben” auf der Straße? Wie sah die Stadt aus, bevor die 99. 08/15 “Mall” einen ganzen Wohnblock platt gemacht hat? Wie sehen Gegenstände des Alltags aus, wo kaufen wir Dinge des täglichen Bedarfs? — Das alles können Motive der Straßenfotografie sein.

Eingang zur U-Bahn-Station “Steintor”.

Wie froh (mit allem Respekt) sind die Forscher über Pompej, wo eine ganze Stadt durch einen überraschenden Vulkanausbruch in einer Art Momentaufnahme konserviert wurde — und eben nicht das prunkvoll inzinierte Leben der Herrscher.

Fotografieren, was andere für langweilig halten und der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten, ist Aufgabe der Streetfotografie . Einfach, aber dennoch anspruchsvoll…

Continue reading Streetfotografie

Kolorierung: Alte Bilder mit frischer Farbe.

Bis Ende des 20. Jahrhunderts sind viele Abbildungen in Zeitungen, Zeitschriften, Büchern oder dem privaten Fotoalbum schwarzweiß. Grund dafür ist weniger, daß Farbe nicht möglich ist, sondern geringere Kosten.

Bilder aus der guten alten Zeit der Eisenbahn.

Bilder aus der guten alten Zeit der Eisenbahn.

Die Farbfotografie hat deshalb eine viel längere Tradition als es landläufig angenommen wird. Zwar wird Farbfotografie im (beruflichen) Alltag erst seit etwa 1930 genutzt, erste Experimente gibt es aber schon Mitte des 19. Jahrhunderts.

Continue reading Kolorierung: Alte Bilder mit frischer Farbe.

Streetfotografie mit Wilhelm Hauschild

Wenn es um das Thema Straßenfotografie (street photo) geht, verweise ich gern auf einen in der Region Hannover bekannten Pressefotografen: Wilhelm Hauschild (1902 – 1983).

Als Fotograf für eine Zeitung macht man im Prinzip das, was man als Amateur gern unter Street Photography subsummiert — besondere Ereignisse, aber auch den Alltag und letztlich den Wandel im Bild festzuhalten. Ein Markenzeichen von Hauschild ist u. a. die dabei mitgeführte Leiter, um sich einen besseren Überblick und Standpunkt zu verschaffen. Auch unter Nichtfotografen erregen die Fotos noch heute großes Interesse. Neben einigen Bildbänden gibt eine örtliche Buchhandlung jährlich einen Kalender mit seinen Bildern heraus.

Continue reading Streetfotografie mit Wilhelm Hauschild

Kunst im Schaufenster: Straßengalerie 2013 | Thorsten Luhm.

Wie zu meinem Projekt 52pic[k]s erläutert, versuche ich meine Fotografie kontinuierlich weiterzuentwickeln. Deshalb freut es mich besonders, daß ich auch in diesem Jahr wieder bei der “Straßengalerie” in Lehrte dabei bin. Diesmal ist es nicht nur ein Schaufenster, sondern ein kleiner Ausstellungsraum der Volksbank Lehrte, den ich mir mit namhaften Künstlern teilen darf: Wolfgang Roggemann (Malerei) und Frank Popp (Skulpturen).

(C) Thorsten Luhm (C) Thorsten Luhm (C) Thorsten Luhm

Bilder meiner Ausstellung in der VB Lehrte.

Continue reading Kunst im Schaufenster: Straßengalerie 2013 | Thorsten Luhm.

Lichtstarke 35 mm für Straßenfotografie

Eigentlich hatte ich mit dem Kauf meiner Canon EOS 50 D, dem 17-85-mm -Zoom mit USM und IS sowie zusätzlich dem Tamron 10 – 24 mm trotz Crop-Faktors Frieden mit APS C geschlossen, weil man in dieser Kombination endlich auch den extremen Weitwinkelbereich wieder nutzen kann (auf KB umgerechnet 16 – 38 mm).

Canon EF 35 mm f2 (Quelle: Amazon)

Canon EF 35 mm f2

(Quelle: Amazon, Januar 2013)

Allerdings steige ich auf Grund der besseren Bildqualität und Bearbeitungsmöglichkeiten auch generell auf RAW und Lightroom um und bin auch diesbezüglich lange Zeit damit sehr zufrieden. Und weil ich mich schon so lange mit Fotografie beschäftige, habe ich inzwischen auch immer mal wieder “analoge” Canon-Objektive oder sogar alte M42-Optiken versuchsweise im Einsatz. Doch ohne nach Unterschieden zu suchen, fallen mir bei der Bildbearbeitung immer öfter kleinere oder größere Mängel auf, leichte Unschärfen oder chromatische Abberation.

Continue reading Lichtstarke 35 mm für Straßenfotografie

„Vom Sperrmüll an die Wand“: Zentrum für Medien zeigt Aufnahmen des Bremer Fotografen Hinrich Pundsack

[PM] Bilder des Bremer Fotografen Hinrich Pundsack lagen schon am Sielwall im Sperrmüll. Es ist einer glücklichen Fügung zu verdanken, daß sie noch erhalten sind. Hinrich Pundsack -- Fotocollage (Quelle: Pressereferat für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit)Bernd Mathis hat die Fotos gerettet und dem Fotoarchiv des Zentrums für Medien übergeben.

Hinrich Pundsack — Fotocollage
(Quelle: Pressereferat für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit)

Die schönsten 80 Motive des Fundes wurden für eine Ausstellung ausgesucht. Die faszinierenden Impressionen zeigen das Leben in Bremen in den 50er und 60er-Jahren. Damit man diese wunderbaren Bilder auch mit nach Hause nehmen kann, haben das Fotoarchiv und die Edition Temmen einen Kalender mit Schiffsmotiven von Pundsack und anderen renommierten Bremer Fotografen zusammengestellt. Die Bilder zeichnen sich neben ihrem sozialdokumentarischen Charakter durch ihre hohe künstlerische Qualität aus.

Continue reading „Vom Sperrmüll an die Wand“: Zentrum für Medien zeigt Aufnahmen des Bremer Fotografen Hinrich Pundsack