Streetfotografie

Wenn in 50, 100 oder 500 Jahren jemand die Fotografien unserer Zeit auswertet, wird er möglicherweise 1.000.000.000 Bilder finden, die Mama am Strand, vor dem Eiffel-Turm oder Papa beim Grillen zeigen. Eingang zur U-Bahn-Station Steintor (Hannover)Doch wie ist/war das “normale Leben” auf der Straße? Wie sah die Stadt aus, bevor die 99. 08/15 “Mall” einen ganzen Wohnblock platt gemacht hat? Wie sehen Gegenstände des Alltags aus, wo kaufen wir Dinge des täglichen Bedarfs? — Das alles können Motive der Straßenfotografie sein.

Eingang zur U-Bahn-Station “Steintor”.

Wie froh (mit allem Respekt) sind die Forscher über Pompej, wo eine ganze Stadt durch einen überraschenden Vulkanausbruch in einer Art Momentaufnahme konserviert wurde — und eben nicht das prunkvoll inzinierte Leben der Herrscher.

Fotografieren, was andere für langweilig halten und der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten, ist Aufgabe der Streetfotografie . Einfach, aber dennoch anspruchsvoll…

Continue reading Streetfotografie

Ara Güler — Das Licht von Istanbul [Update]

Auf meiner bescheidenen Reisewunschliste steht eine oft unterschätzte Location: Istanbul, auch bekannt unter den Namen Konstantinopel oder Byzanz (allerdings muß ich 2016 fragen, muß ich vorher beim Auswärtigem Amt die Reisewarnungen lesen oder informiere ich mich beim Türkei-Reiseblog von Thomas über sie Sehenswürdigkeiten…). Neben den üblichen Sehenswürdigkeiten, verbinde ich damit den Namen eines Fotografen, der seit Jahrzehnten die Entwicklung der Stadt in Bildern festhält: Ara Güler.

Wenn ich mich richtig erinnere, höre ich das erste Mal von ihm als er in einer Reportage über Istanbul (als Kulturhauptstadt?) ebenfalls kurz portraitiert wird. Obwohl er Mitglied bei Magnum Photos ist und viele Auszeichnungen erhalten hat, ist er hierzulande (noch) wenig bekannt. Bevorzugte Kamera ist übrigens eine Leica…

Continue reading Ara Güler — Das Licht von Istanbul [Update]