Schnapszahl: Canon EOS 77D und EOS 800D

[PM (thl)] Als langjähriger Canon-Nutzer wundert man sich schon etwas über die Produktpolitik des Unternehmens. War zu meinen Schulzeiten die A1 meine unerreichbare Traumkamera, so wüßte ich zur Zeit kein Modell, das ich unbedingt gern hätte. Andererseits bin ich mit meiner jetzigen Ausrüstung auf Canon-EOS-Basis sehr zufrieden und investiere in “Glas”, vorzugsweise alte Kleinbildlinsen. Nun scheinen Canon die Modellbezeichnungen auszugehen, zumindest bei den zweistelligen wundert man sich über EOS 77D. Außerdem gibt’s eine 800D.

Neuvorstellung Canon EOS 77D (Bild: Canon)

Neuvorstellung Canon EOS 77D
(Bild: Canon)

Canon stellt zwei neue DSLR-Kameras der EOS Familie vor – die EOS 77D und die EOS 800D. Sie bieten leistungsstarke Imaging-Technologien, einen 24,2-Megapixel CMOS-Sensor im APS-C-Format und den leistungsstarken DIGIC 7 Prozessor. Mit ihrer starken Leistung und der Möglichkeit zur komplett manuellen Steuerung ist die EOS 77D ein ideales Upgrade zur Erweiterung der fotografischen Möglichkeiten. Wohingegen die EOS 800D die perfekte Kamera zum Einstieg in die Welt der DSLR-Fotografie ist. Gemeinsam mit diesen Kameras präsentiert Canon das neue EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS STM Objektiv – es ist das kleinste nicht einziehbare DSLR-Kitobjektiv in diesem Brennweitenbereich – sowie die neue Fernbedienung BR-E1, die eine Reichweite von bis zu 5 Meter ermöglicht, dank Bluetooth auch ohne Sichtkontakt. Sie bietet damit umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten bei der Fernsteuerung.

Continue reading Schnapszahl: Canon EOS 77D und EOS 800D

Bildzählwerk für Canon EOS [Udpate]

Was beim Auto der Kilometerstand, ist für eine digitale Spiegelreflexkamera die Anzahl der Auslösungen. Daraus kannst du auf Alter und Verschleiß schließen. Da fragt man sich, warum diese wichtige Information nicht direkt in den vielen Menüpunkte der Kamera abgerufen werden kann.

Canon EOS Camera Info

Canon EOS Camera Info.

Ob man als Neuling preisgünstig einsteigen möchte — statt einer simplen Kompaktkamera — oder als engagierter Amateur bezahlbar ins Vollformat umsteigen möchte, eine gute Gebrauchte kann eine sinnvolle Alternative zum teuren Neukauf sein.

Manche Kameras liegen nach anfänglicher Begeisterung monatelang ungenutzt im Schrank, andere müssen jedes Wochenende für Hunderte von Bildern für das HDR-Kugelpanorama herhalten. Da besonders Verschluß und Spiegel mechanisch beanspruchte Teile sind, kannst du dich nicht unbedingt auf Verkäuferangaben oder das Äußere verlassen, wie lange die Kamera noch durchhält…

Continue reading Bildzählwerk für Canon EOS [Udpate]

Lichtstärke ist das neue Megapixel:: Sigma: 20 mm Vollformat mit f 1,4

[PM] Sigma stellt ein interessanten Superweitwinkel für Vollformat-Kameras vor: 20 mm Brennweite bei einer Lichtstärke von f 1,4. Es wird voraussichtlich für die Kamerasysteme von Canon, Nikon und Sigma erhältlich sein.

Sigma 20 mm / f 1,4 Vollformat (Bild: Sigma)

Sigma 20 mm / f 1,4 Vollformat
(Bild: Sigma)

Durch den stetigen Einsatz modernster Designs und fortschrittlichster Spitzentechnologien sammelte SIGMA umfangreiche Erfahrung in der Fertigung lichtstarker Festbrennweiten, die das volle Potenzial aus den ultrahochauflösenden DSLRs herausholen können. Als neuesten Erfolg in dieser Kategorie stellt SIGMA ein Ultra-Weitwinkel-Objektiv mit Lichtstärke F1,4 vor. Mit 20mm Brennweite und Lichtstärke F1,4 liefert dieses Objektiv eine hervorragende Helligkeit, ein natürliches Bokeh und beispiellose visuelle Erlebnisse. Indem sich die Fotografen die Perspektive des Weitwinkels und den engen Schärfentiefenbereich bei weit geöffneter Blende zu Nutze machen, ist dieses Objektiv nicht nur ideal für Ultra-Weitwinkel-Themen wie Landschaften und Sternenhimmel, sondern eignet sich auch für Schnappschüsse unter schlechteren Lichtverhältnissen, Innenaufnahmen, Portraits mit natürlichen Bokeh und vieles mehr.

Kommentar: Lichtstärke ist das neue Megapixel. Sigma muß wohl nachziehen (nach dem 35-mm-Objektiv), bevor sich die Fotografen bei der Konkurrenz eindecken. Schon seit Jahren sind unter der Bezeichnung Walimex Pro lichtstarke Objektive mit f 1,4 für ca. 450 Euro mit 24 mm, 35 mm, 50 mm oder 85 mm Brennweite erhältlich. Die andere Seite des Preispegels deckt Zeiss mit seiner Otus-Reihe ab, die f 1,4 ebenfalls mit 28 mm, 55 mm und 85 mm bietet — allerdings in der Preislage 3.500 bis 4.500 Euro. Gemein ist diesen Objektiven, daß sie manuell fokussiert werden müssen, was ohne die zu Analogzeiten üblichen kameraseitigen Einstellhilfen recht schwierig ist. Gerade ein lichtstarkes 85er erscheint mir bei Offenblende riskant. Erst mit einer Kantenhervorhebung wie bei der Sony A7 hat man wieder eine Chance. Sigma liegt preislich mit 700 bis 1.000 Euro dazwischen — und bietet AF.

Continue reading Lichtstärke ist das neue Megapixel:: Sigma: 20 mm Vollformat mit f 1,4

Preiswert in Profifotografie einsteigen: Nikon D3200 für 299 Euro.

Mit Schnappschußkameras kann man erste Schritte ins Hobby Fotografie tun, aber man erreicht schnell die Grenzen des technisch machbaren. Und mit diese beschränken auch die Kreativität.

Die Nikon D200 mit Zoom für unter 300 Euro (Quelle: Screenshot Website Redcoon, 3.2.2015)

Die Nikon D200 mit Zoom für unter 300 Euro.
Quelle: Screenshot Website Redcoon, 3.2.2015)

Dies soll natürlich kein Plädoyer für Technik-Verliebtheit werden, doch RAW und hochwertige Objektive gibt’s weder bei “point & shoot” noch dem Smartfon (siehe beispielsweise meinen Test der Sony WX220).

Continue reading Preiswert in Profifotografie einsteigen: Nikon D3200 für 299 Euro.

Canon EOS 1200d — moderne dSLR für 400 Euro.

[PM] Canon erweitert mit der EOS 1200D die Modellreihe für dSLR-Einsteiger. Sie ist ideal für wunderbare Fotos sowie Full HD Movies auf spielend leichte Art. Im Handumdrehen gelangt man zu tollen Ergebnissen und jede Menge Fotospaß. Die EOS 1200D ist die erste Kamera mit der EOS Begleiter App. Die App steht im App Store zum Download zur Verfügung und ist für iOS- und Android-Mobilgeräte verfügbar. Sie bietet nützliche Tipps und Lehrgänge, um das Maximum aus der Kamera herauszuholen.

Neuer Einsteiger: Canon EOS 1200d (Bild: Canon)

Neuer Einsteiger: Canon EOS 1200d
(Bild: Canon)

Die EOS 1200D kombiniert das Canon Imaging-System mit vielen intuitiven, anwenderfreundlichen Steuerungsmöglichkeiten und automatischen Aufnahmemodi. Unabhängig vom eigenen Foto-Knowhow entstehen ganz einfach attraktive Aufnahmen, die wunderbaren Erinnerungen gerecht werden. Das Gehäuse der EOS 1200D ist voraussichtlich ab Ende März für etwa 400 erhältlich, das Set mit 18-55-mm-Objektiv für ca. 500 Euro.

Continue reading Canon EOS 1200d — moderne dSLR für 400 Euro.

Nikon D3100 mit Objektiv für 279 Euro

Wer “anständige” Fotos schießen und sich alle Möglichkeiten offen halten will (zum Beispiel anspruchsvolle RAW-Entwicklung), kommt an einer digitalen Spiegelreflexkamera nicht vorbei — egal wie leistungsfähig inzwischen so eine Smartfon-Knipse geworden ist.

Nikon D3100 SLR-Digitalkamera (14 Megapixel, Live View, Full-HD-Videofunktion) Kit inkl. AF-S DX 18-55 VR (Quelle: Amazon)

Nikon D3100 Kit mit AF-S DX 18-55 VR
(Quelle: Amazon)

Doch oft hört man eine Ausrede: So eine Kamera kann ich mir nicht leisten. Stimmt gar nicht, wie ein Angebot zeigt, das ich gerade entdeckt habe.

Continue reading Nikon D3100 mit Objektiv für 279 Euro

Canon EOS Einsteiger-Set: Gehäuse und zwei Objektive bis 300 mm für 369 Euro.

Gerade neulich werde ich wieder einmal nach der “richtigen” Einsteiger-Kamera gefragt und mein Gegenüber zuppelt dabei den Prospekt einer Bridge-Kamera heraus. Meine Antwort: Das ist ganz einfach — was willst du damit machen?

Canon EOS 1100D mit zwei Objektiven für 369 Euro (Quelle: Saturn)

Canon EOS 1100D mit zwei Objektiven für 369 Euro
(Quelle: Saturn)

Trotz der Zauberkunststücke, die heutzutage schon eine Handykamera zu Wege bringt, hat sich seit Analogzeiten wenig verändert:

  • Wer Schnappschüsse und Erinnerungsfotos machen möchte: Smartfon oder schlanke Kompaktkamera für “immer dabei”.
  • Wer maximalen Gestaltungsspielraum und beste Qualität erreichen möchte: Spiegelreflexkamera.

Continue reading Canon EOS Einsteiger-Set: Gehäuse und zwei Objektive bis 300 mm für 369 Euro.