Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom — kostenlose Leseprobe

Warum als Fotograf und Lightroom-Nutzer “Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom” lesen? Weil du Zeit sparst und Spaß bekommst. Dieses Buch geht davon aus, was du machen möchtest: Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom.Nämlich Bilder zu bearbeiten und Freude an der Fotografie zu haben! Du erfährst, was du machen mußt und wie du es machen mußt, um Bilder mit Lightroom einfach zu organisieren, toll zu bearbeiten, schnell wiederzufinden — und stolz darauf zu sein.

Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom.

Da es keinen absolut “richtigen” Weg für die Arbeit mit Lightroom gibt, stelle ich in dem Buch meinen in den vergangenen Jahren entwickelten und mehr als 85.000fach erprobten persönlichen Workflow vor.

Continue reading Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom — kostenlose Leseprobe

Erster Eindruck: gratis Bildverwaltung mit MYNC als Alternative zu Lightroom.

Wohin steuert Adobe mit Lightroom? Wird es eine eigenständige Version 7 geben oder wird Adobe den Nutzer ins CC-Abo zwingen? Offizielle Informationen sind nicht bekannt, da guckt man sich schonmal nach möglichen Alternativen um.

Zum Start gratis: mync zum Download.

Zum Start gratis: mync zum Download.

Eine Lightroom-“Kopie” gibt es bisher nicht, meist basteln die Entwickler von RAW-Software ein bißchen Verwaltung dran, eher à la Bridge und bei weitem nicht so ausgefuchst wie bei Lightroom. Jetzt bietet der Hersteller der Videosoftware Edius 8 Grass Valley ein File-Management-Tool MYNC speziell für Foto und Video an. — Das Schöne daran ist, daß zur Einführung die Basis-Version kostenlos erhältlich ist.

Continue reading Erster Eindruck: gratis Bildverwaltung mit MYNC als Alternative zu Lightroom.

Preis für den Fleiß — Lightroom-Upgrade kostet knapp 75 Euro.

Auf der einen Seite hecheln Nutzer jedem .x-Update hinterher, auf der anderen Seite sind überraschend viele Nutzer noch mit Lightroom 3, 4 oder 5 unterwegs.

Lightroom kostet nur 73,78 Euro. (Quelle: Adobe Portal)

Lightroom kostet nur 73,78 Euro.
(Quelle: Adobe Portal, Mai 2016)

Dabei stellt sich meist eine einfache Frage — braucht man Lightroom 6 eigentlich?

Continue reading Preis für den Fleiß — Lightroom-Upgrade kostet knapp 75 Euro.

Lightroom: Mit Lens Tagger Objektivdaten nachrüsten.

Es ist schon verrückt: Einerseits werden Kameras mit 99 AF-Sensoren angeschafft, andererseits werden per Adapter manuelle alten Linsen als auch moderne ohne jegliche Elektronik verwendet (vom Preisbrecher Walimex bis zum kostspieligen Zeiss). Viele solcher Objektive werden dabei oft nur mechanisch mit der Kamera verbunden. Eine elektronische Steuerung von Blende und AF findet i. d. R. nicht statt, noch nicht einmal rudimentäre Exif-Daten werden dabei übertragen.

Lohn der Mühe sind vollständige Exif-Daten.

Lohn der Mühe sind vollständige Exif-Daten.

Problem: In den Exif-Daten findest du dann nur, was vom Kameragehäuse aus gesteuert wird, also Aufnahmedatum, Belichtungszeit und ISO, während Brennweite, Blende und genaue Bezeichnung der Optik fehlen. Solche Angaben schreibe ich daher meist als Notiz in die Stichworte. So geht die Information zwar nicht gleich verloren, aber so richtig toll ist das nicht… Ein Plugin hilft weiter.

Continue reading Lightroom: Mit Lens Tagger Objektivdaten nachrüsten.

Lightroom Praxisbuch Workflow auf Platz 1

Seit mehr als zwanzig Jahren schreibe ich Fachbücher zu Computerthemen, und zwar gedruckt bei “richtigen” Verlagen. Da muß man sich an viele Vorgaben halten und das E-Buch ist ein leseunfreundliches PDF.

Das Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom 6.

Das Praxisbuch zum Workflow ist ganz vorn dabei.
(Screenshot 10.12.2015)

Und weil dann alle meine Vorschläge zu Fotothemen und insbesondere Lightroom abgelehnt bzw. von anderen Autoren umgesetzt wurden, habe ich vor etwa zweieinhalb Monaten mein Buch “Lightroom 6 — Das Praxisbuch zum Workflow” als Selfpublisher bei Amazon veröffentlicht. — Das war ein gute Entscheidung, denn seither ist es in der Rubrik “Grafik & Multimedia” fast ununterbrochen als Bestseller auf Platz 1.

Continue reading Lightroom Praxisbuch Workflow auf Platz 1

Wer hat an der Uhr gedreht — in Lightroom.

Wie spartanisch geht es doch in analogen Zeiten zu, ohne zusätzlichen Block und Stift konntest du einem fertigen Foto nachträglich keine Informationen entlocken. Kurz vor Toresschluß beginnen einige Kameras wenigstens das Datum festzuhalten, entweder direkt im Bild oder auf dem schmalen Steg zwischen den Einzelbildern einbelichtet. Wenn ich mich recht erinnere, gibt es auch von Canon und Minolta etwas, das mit zusätzlichen Speicherkarten für die technischen Daten experimentiert hat…

Aufnahamezeit in Lightroom ändern.

Aufnahmezeit in Lightroom ändern.

Wie dem auch sein, viele Daten bedeuten auch — trügerische Sicherheit. Man verläßt sich darauf und stellt überraschend in einigen Situationen fest, daß da etwas nicht stimmen kann. Trotz aller Hightech geht manche Kamerauhr schlicht falsch. Da ich den Unfug mit der Sommerzeit-Umstellung nicht mitmache, fällt mir eine Abweichung eher zufällig auf. — Wie kann man das bei zeitkritischen Bildern korrigieren?

Continue reading Wer hat an der Uhr gedreht — in Lightroom.

Ist Adobe eigentlich ein Ruderclub? Neues Import-Formular für Lightroom. [Update]

Adobe ist ein Ruderclub: Nach heftigen Protesten wegen der Verschlimmbesserung des Import-Formulars mit der Version LR 6.2 rudert man mit dem Update auf Lightroom 6.3 bzw. CC 2015.3 (November) tatsächlich zurück.

Das neue Import-Formular von Lightroom 6.3

Das “neue” Import-Formular von Lightroom 6.3

Auf den ersten Blick sieht alles wieder aus wie gewohnt, noch nicht einmal das stylische Erscheinungsbild hat man beibehalten. Auch den überflüssigen Vorschaltbildschirm gibt es nicht mehr, noch nicht einmal optional in den “Voreinstellungen”.

Continue reading Ist Adobe eigentlich ein Ruderclub? Neues Import-Formular für Lightroom. [Update]