Esther Honig: Make me beautiful…

Esther Honig erklärt, daß in Amiland eine Bearbeitung mit Photoshop für ein schönes Bild als unverzichtbar gilt. Sie möchte herausfinden, wie sich das in anderen Ländern und Kulturkreisen verhält.

Make me beautiful -- made in USA (Quelle: esterhonig.com)

Make me beautiful — made in USA…
(Quelle: estherhonig.com)

Wir werden nicht enttäuscht…

Continue reading Esther Honig: Make me beautiful…

Beautyretusche — nix für Amateure

Zu Analogzeiten ist das Arbeiten im Fotolabor eher Ausnahme, heute fühlt sich auch ein Amateur dazu verpflichtet, jedes Bild zu photoshoppen. Gerade bei Personenaufnahmen gehört es besonders für Profis zum guten Ton, wie uns Evangeline Cooper in einem 30minütigen Video vorführt: vom unbearbeiteten Ausgangsbild zum fertigen Composing. Verflüssigen, Beautyretusche, Dodge und Burn, Hintergrund anpassen, neue Hintergrundtextur einfügen, Farbkorrektur — von Anfang bis Ende ist alles dabei. (Quelle: a. a. O.)

Mich wundert es schon lange, warum “Supermodels” so unverschämt viel Geld “verdienen”, wenn doch immer wieder in vorher/nachher-Vergleichen wie beispielsweise “Before and after photoshop” gezeigt wird, daß sie ungeschminkt und ohne Photoshop die gleichen Problemzonen wie alle anderen haben. Und für gutes Benehmen und tolle Mitarbeit an den “Shootings” kann der Preisaufschlag ja nicht gelten…

Die eingebetteten Originale via “Imgur” (Quell: a. a. O.)

Continue reading Beautyretusche — nix für Amateure

Beauty-Retusche mit Evangeline

Das Internet macht’s möglich, daß man ganz ohne Extraeinladung Profis bei der Arbeit über die Schulter sehen darf — zum Beispiel Evangeline Cooper. In ihrem Blog zeigt sie ja schon seit längerem exemplarisch einige Arbeiten, doch jetzt gibt es auch Tutorials bei Youtube.

In ihrem Video-Tutorial “Retusche und Composing: ‘White Paint’ komplettes Making Of” zeigt sie eine komplette Bildbearbeitung:

vom unbearbeiteten Ausgangsbild zum fertigen Composing. Verflüssigen, Beautyretusche, Dodge und Burn, Hintergrund anpassen, neue Hintergrundtextur einfügen, Farbkorrektur — von Anfang bis Ende ist alles dabei. (Quelle: a. a. O.)

Das schöne daran ist, daß das Tutorial in Echtzeit läuft, also ohne ominöse Sprünge in denen der Profi ein paar “selbstverständliche” Dinge einfach übergeht und der Normalo den Anschluß verliert. Man kann also viel lernen und sehen, daß auch Profis nur mit Wasser kochen.

Continue reading Beauty-Retusche mit Evangeline