Lumia Windows Phone als Fotoapparat — Totgesagte leben länger

Eigentlich bin ich ja mit meinem Smartfon Huawei Y300 ganz zufrieden, denn es erfüllt meine Anforderungen an ein Smartfon sehr gut: 4 Zoll IPS-Display, brauchbare Kamera, vernünftige Laufzeit, austauschbarer Akku, SD-Karten-Slot und um die 100 Euro ohne Vertrag…

Microsoft Lumia 640 Dual-SIM mit Nokia Lumia 735 und Nokia Lumia 1320 (Quelle: Handy Deutschland)

Microsoft Lumia 640 Dual-SIM mit Nokia Lumia 735 und Nokia Lumia 1320
(Quelle: Handy Deutschland)

Nichts zum Angeben, funktioniert aber und der Wertverlust ist nach zwei Jahren nicht so drastisch wie bei Renommiermodellen. Eigentlich könnte es wie mein Nokia E50 auch vier oder fünf Jahre seinen Zweck erfüllen. Doch da gibt es ein Problem…

Continue reading Lumia Windows Phone als Fotoapparat — Totgesagte leben länger

Kaufentscheidung: Smartfon mit 4-Zoll-IPS-Display und Dual Core. [Update: ab 84 Euro]

Ich habe das Privileg als Technik-Redakteur eine ganze Menge Elektronik als Teststellung zu bekommen und lerne dabei die gesamte Bandbreite kennen, natürlich auch die “Luxus”-Modelle. Huawei Ascend Y300.Nun benötige ich zum “Dauereinsatz” auch ein privates Gerät (als Ersatz für mein sechs Jahre altes Nokia E50). Mancher wird nun an ein Renommiergerät à la Apple iPhone oder ein Samsung Galaxy S4 denken — weit gefehlt: Weil Konsumentenelektronik schneller veraltet als man sie aus dem Geschäft tragen kann und dabei rapide im Wert verfällt, suche ich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mein Tipp: Das Huawei Ascend Y300.

Das Huawei Ascend Y300
bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Aus dem unüberschaubaren Angebot von Smartfons habe ich mir das Huawei Y300 aus folgenden Gründen herausgesucht:

  • IPS-Display in 4 Zoll (10 cm, 480 x 800 Pixel) — nicht zu groß zum Telefonieren, aber groß genug, um unterwegs auch mal ein paar Fotos zu zeigen
  • Dualcore-Prozessor (Snapdragon S4 MSM8225 1,0 GHz) — leistungsfähig genug für alle meine Apps, aber nicht zu energiehungrig, so daß man locker über den Tag kommt und bei sparsamer Nutzung sogar 2 bis 3 Tage
  • mobiler WLAN-Hotspot für mein Tablett
  • Preis ohne Vertrag, SIM-Lock, Netlock oder ähnliche Späßchen unter 100 Euro (bei Conrad in einer Aktion sogar knapp über 80 Euro — siehe [Update] unten)

Continue reading Kaufentscheidung: Smartfon mit 4-Zoll-IPS-Display und Dual Core. [Update: ab 84 Euro]

Pixlr Express bringt Bildbearbeitung aufs Smartfon

Beim sog. Smartfon verliert das ursprünglich beabsichtigte mobile Telefonieren immer mehr an Bedeutung. Neben der mobilen Internetnutzung — wer hätte das beim quäkenden 56k-Modem gedacht — ist die Fotografie eine der wichtigsten Funktionen.

Mit Pixlr Expreß ist eine weitreichende Bearbeitung möglich.

Mit Pixlr Expreß ist eine weitreichende Bearbeitung möglich.

Obwohl die Hardware immer leistungsfähiger wird, kann sie nur mit konventionellen Schnappschußkameras konkurrieren. Andererseits zählt die sofortige Verfügbarkeit für soziale Netzwerke und vor allem der Spaßfaktor. So stelle ich bereits vor einiger Zeit “Pixlr-o-matic” vor, womit man Bilder schnell und einfach mit tollen Effekten belegen kann. Einen Schritt weiter geht Pixlr Express aus gleichem Hause, das kostenlos für Android und iOS angeboten wird. Hier geht es um richtige Bildbearbeitung.

Continue reading Pixlr Express bringt Bildbearbeitung aufs Smartfon

Tablett-PC als Fernbedienung für die Digitalkamera

Mich wundert es immer, wenn ausgerechnet mobile Geräte immer “alles” können sollen — und dann groß, schwer und teuer werden. Bei meinem Praxistest zum Tablett-PC Touchlet X8 entdecke ich den den 8-Zoll-Formfaktor: Deutlich handlicher als ein 10-Zoll-Gerät und in der nutzbaren Fläche nicht so viel kleiner, zumindest wenn man weiß was man will: Im Prinzip alles, wozu mir ein Smartphone doch zu fummelig und ein Laptop zu groß ist. Und seit ein paar Tagen kenne ich noch einen weiteren Grund: Steuerung einer Digitalkamera.

Mit Helicon Remote kann man fast alles in der Kamera einstellen.

Mit Helicon Remote kann man fast alles in der Kamera einstellen.

Das liegt an einem Detail, dem auch ich bisher wenig Beachtung geschenkt habe: Wie einige andere — aber noch nicht alle — Tablets hat das X8 nicht nur eine USB-Schnittstelle, sondern diese entspricht OTG-Standard.

Continue reading Tablett-PC als Fernbedienung für die Digitalkamera

Android: Bilder betexten mit Phonto.

Phonto LogoText läßt sich mit Phonto wunderbar integrieren.Auf einem Smartphone finde ich Bildbearbeitung — egal wie simpel sie auch sei — ziemlich lächerlich (von 1-Klick-Effekten à la Instagram einmal abgesehen). Auf einem Tablett-PC sieht es schon anders aus. Auf den 8 Zoll des Touchlet X8 kann man einiges anstellen.

Text läßt sich mit Phonto wunderbar integrieren.

Und obwohl es für Android ausgewachsene Grafikprogramme wie beispielsweise Pixlr gibt, ist manchmal ein Spezialist hilfreicher. Zum Beispiel Phonto zur Beschriftung.

Das Ausgangsbild kann direkt von der Kamera kommen oder aus dem Archiv. Die Nutzung gestaltet sehr intuitiv: Als erstes tippe ich einfach den Stift in der Menüzeile und schreibe dann sofort den gewünschten Text. Das kann man deshalb so locker angehen, weil sich anschließend alles feinjustieren läßt.

Continue reading Android: Bilder betexten mit Phonto.

Mit Pixlr-o-matic kann man tolle Effekte erzielen.

pixlr-o-matic logoZu einem Smartphone gehört eine Digitalkamera. Und zu einer Digitalkamera in einem Smartphone gehört eine 1-Klick-Bildbearbeitung. Populärer Vertreter dieser Gattung ist lange Zeit “Instagram”. Doch einerseits ist es jetzt Teil von Facebook und andererseits bemüht man sich gerade, die gute Integration in Twitter abzuwürgen. — Kein Problem, es gibt eine Menge interessanter Alternativen, zum Beispiel Pixlr-o-matic.

Mit Pixlr-o-matic kann man tolle Effekte erzielen.

Mit Pixlr-o-matic kann man tolle Effekte erzielen.

Continue reading Mit Pixlr-o-matic kann man tolle Effekte erzielen.

Die Tage der Schnappschußkamera sind gezählt

Die Tage der Schnappschußkamera sind gezählt. Für den Profi sind sie oft nicht attraktiv, da der meist winzige Bildsensor und die einfache — auf Megazoom getrimmte — Optik einer wirklich überzeugenden Bildqualität entgegen stehen. Auf der anderen Seite hat man in einem aktuellen Smartphone immer eine Kamera dabei. Sie ist meist noch etwas primitiver, bietet aber auch neue Funktionen, wie beispielsweise eine Online-Verbindung zu Social-Media-Diensten, wie Twitter oder Foursquare. Und bei guten Lichtverhältnissen sind Bilder ziemlich gut wie ich beim Test des Simvalley SP-140 feststellen konnte.

Doch die traditionellen Kamerahersteller schlagen zurück — und rüsten die Taschenkameras mit typischen Smartphone-Funktionen aus.

Continue reading Die Tage der Schnappschußkamera sind gezählt