Makrofoto mit mehr als 20 Jahre altem Tamron Adaptall2

Nachdem ich von Kollegen öfter Mal auf mein 30 Jahre altes Tamron Makroobjektiv SP 90 mm / 2,5 (52B) angesprochen werde, stelle ich kurz das Konzept Adaptall2 vor.

Obwohl Januar geht es anschließend kurz in den Garten, um ein paar Aufnahmen damit zu machen. Erst nur mit dem Tamron, dann erweitert um zwei Zwischenringe.

Ausgefuchste Fotos kommen dabei diesmal nicht zustande, da es ganz schon schwierig ist, gleichzeitig noch die Videoaufnahmen zu koordinierten, zum Teil mit der selben Kamera: Ich filme die Totale mit einer Sony QX10, die im Videomodus nur per Smartfon-App steuerbar ist und nur einen automatischen Weißabgleich bietet (was man den Aufnahmen gelegentlich ansieht). Die Detailaufnahmen filme ich mit der MFT Lumix GM1, mit der ich ja “eigentlich” die Makroaufnahmen machen möchte.

Für den Einstieg in die Makrofotografie ist ein Makroobjektiv nicht zwingend notwendig. In meinem Tutorial “Makrofotografie — 3 einfache Wege ohne Makroobjektiv.” zeige ich dir preisgünstige erste Schritte. Vor einiger Zeit habe ich sogar einen kleinen Vergleichstest gemacht, bei dem mein “plastic fantastic” nicht schlecht abgeschnitten hat (“Praxistest: Braucht man ein Makro-Objektiv?“).

Leave a Reply