Der HAL 9000 stammt von Nikon (oder so)

Es gibt zwei Dinge, die einem beim Film “2001: Odyssee im Weltraum” (2001: A Space Odyssey)Die Wahrheit hinter HAL 9000 (Quelle: a. a. O.) von Stanley Kubrick (1968) in Erinnerung bleiben: Die Kesselpauken der Filmmusik und der HAL 9000, der allmächtige Computer des Raumschiffs.

Die Wahrheit hinter HAL 9000
(Quelle: a. a. O.)

Charakteristisch sind das unheimlich pulsierende Licht und die Aussage “I’m sorry Dave, I’m afraid I can’t do that“. Doch endlich wird klar, was dahinter steckt — und es hat mit einem namhaften Objektivhersteller zu tun.

Als “Mythbuster” geht Adam Savege zusammen mit Jamie Hyneman Mythen auf unkonventionelle Art und Weise auf den Grund. Bei der empirischen Erforschung kommt ihnen das Knowhow der Trickserei bei Filmaufnahmen zu Gute. Und schon landet man bei Peter Jackson, der über ein großes Requisitenlager verfügt. In dem Beitrag “Adam Savage Tours Peter Jackson’s Movie Prop Collection!”wird ein lange gehütetes Geheimnis gelüftet: Hinter dem geheimnisvollen Computerauge, das in brenzligen Situationen immer so bestimmend aufleuchtet, steckt ein Fisheye-Objektiv von — Nikon.

Eigenwerbung: Mein Notizbuch zu Mogrify — Mogrify zählt zu den bekanntesten kostenlosen Plugins für Lightroom und ist mit allen Versionen seit LR 2 kompatibel. Das Tool ist bekannt dafür, Fotos aus Lightroom mit Rahmen oder Wasserzeichen verzieren zu können. Die Erweiterung kann aber noch viel mehr, zum Beispiel automatisiert Metadaten ins Bild einbauen. Mit Fantasie und ein bißchen Fleißarbeit sind tolle Effekte möglich. — Jetzt bei Amazon!

Nippon (Quelle: a. a. O.)

Nippon Kogaku wird zu Nikon.
(Quelle: a. a. O.)

Ok, es steht jetzt nicht Nikon drauf, aber der Vorgänger ist zu sehen: soweit ich das erkenne, ist es ein Nippon Kogaku 8 mm (später sogar mit Seriennummer #88621). Es handelt sich ursprünglich um ein zirkulares Fisheye. Charakteristisch ist außerdem der lange “Anbau”, der aus dem Bajonettanschluß herausragt und ohne weitere Beachtung mit dem Spiegel kollidieren würde. Eine merkwürdige Konstruktion, aber ich kenne mich mit Nikon zu wenig aus.

Für den Film wird der vordere Teil verwendet und von hinten mit einer rot leuchtenden Taschenlampe animiert. So simpel, wenn man es weiß…

Adam Savage Tours Peter Jackson’s Movie Prop Collection!

Leave a Reply