Schnapszahl: Canon EOS 77D und EOS 800D

[PM (thl)] Als langjähriger Canon-Nutzer wundert man sich schon etwas über die Produktpolitik des Unternehmens. War zu meinen Schulzeiten die A1 meine unerreichbare Traumkamera, so wüßte ich zur Zeit kein Modell, das ich unbedingt gern hätte. Andererseits bin ich mit meiner jetzigen Ausrüstung auf Canon-EOS-Basis sehr zufrieden und investiere in “Glas”, vorzugsweise alte Kleinbildlinsen. Nun scheinen Canon die Modellbezeichnungen auszugehen, zumindest bei den zweistelligen wundert man sich über EOS 77D. Außerdem gibt’s eine 800D.

Neuvorstellung Canon EOS 77D (Bild: Canon)

Neuvorstellung Canon EOS 77D
(Bild: Canon)

Canon stellt zwei neue DSLR-Kameras der EOS Familie vor – die EOS 77D und die EOS 800D. Sie bieten leistungsstarke Imaging-Technologien, einen 24,2-Megapixel CMOS-Sensor im APS-C-Format und den leistungsstarken DIGIC 7 Prozessor. Mit ihrer starken Leistung und der Möglichkeit zur komplett manuellen Steuerung ist die EOS 77D ein ideales Upgrade zur Erweiterung der fotografischen Möglichkeiten. Wohingegen die EOS 800D die perfekte Kamera zum Einstieg in die Welt der DSLR-Fotografie ist. Gemeinsam mit diesen Kameras präsentiert Canon das neue EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS STM Objektiv – es ist das kleinste nicht einziehbare DSLR-Kitobjektiv in diesem Brennweitenbereich – sowie die neue Fernbedienung BR-E1, die eine Reichweite von bis zu 5 Meter ermöglicht, dank Bluetooth auch ohne Sichtkontakt. Sie bietet damit umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten bei der Fernsteuerung.

Alle Neuvorstellungen sind voraussichtlich ab April im Handel erhältlich. Die EOS 77D ist zum Preis von 899 Euro, die EOS 800D zum Preis von 849 Euro, das EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS STM zum Preis von 249 Euro und die Fernbedienung BR-E1 zum Preis von 49 Euro verfügbar.

Canon EOS 77d (Bild: Canon)

Canon EOS 77d
(Bild: Canon)

Bildqualität, Detailreichtum und Geschwindigkeit
Mit der Sensortechnologie der legendären EOS 80D und dem neuesten Canon DIGIC 7 Prozessor erfassen beide Kameras Szenen in beeindruckender Qualität mit hohem Detailreichtum – und das mit einer Geschwindigkeit, die kristallklare Bildergebnisse gewährleistet. Mit dem schnellsten Autofokus der Welt im Live-View-Modus , der in unglaublichen 0,03 Sekunden fokussiert, sorgen die Kameras für höchste Präzision und bieten die Möglichkeit, dynamische Motive mit sechs Bildern pro Sekunde problemlos aufzunehmen.

Für Low-Light-Aufnahmen, beispielsweise bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, bieten die Kameras eine Empfindlichkeit von bis zu ISO 25.600 (erweiterbar auf 51.200) und sind somit bestens auf jede Situation vorbereitet. In Momenten, wenn es auf jedes Detail ankommt, fokussieren die Kameras mit ihrem AF-System mit 45 Kreuzsensoren sehr schnell und liefern auch bei sich rasch bewegenden Motiven gestochen scharfe Ergebnisse. 27 AF-Felder sind sogar bis Lichtstärke 1:8 empfindlich, neun davon als Kreuzsensor. Beide Kameras verfügen über einen 7.560-Pixel-Belichtungsmesssensor (RGB und IR), der komplexe Lichtsituationen analysiert, Hauttöne korrekt erkennt und dadurch eine präzise Belichtung realisiert.

Auf nach Hollywood
Wie beim Fotografieren wird auch beim Filmen außergewöhnlicher Detailreichtum erfasst und die Bewegungen werden ruhig aufgezeichnet. Dafür sorgen Full-HD mit 60 Bildern pro Sekunde und die HDR Movie Aufzeichnung. Ob es sich um einen Reisebericht, eine Sportreportage oder um Urlaubsvideos mit sonnigen Szenen am Strand handelt – der Dual Pixel CMOS AF verfolgt das Motiv zuverlässig, fokussiert gleichmäßig und sorgt damit für professionelle Ergebnisse. Die kamerainterne 5-achsige digitale Bildstabilisierung kompensiert unerwünschte Kamerawackler bei Videoaufnahmen aus der freien Hand und ermöglicht so unabhängig vom verwendeten Objektiv ruhige Videos.

Eigenwerbung: Warum “Das Praxisbuch zum Workflow” Buch in die Hand nehmen? Dieses Buch geht davon aus, was du machen möchtest: Nämlich Bilder zu bearbeiten und Spaß an der Fotografie zu haben! Du erfährst, was du machen mußt und wie du es machen mußt, um Bilder mit Lightroom zu organisieren, toll zu bearbeiten, schnell wiederzufinden — und stolz darauf zu sein. — Aktualisierte Ausgabe 2017

Über die beiden Wahlräder bietet die EOS 77D schnelle Bedienmöglichkeiten. Damit lassen sich unter anderem Blende und Verschlusszeit einstellen – das obere LC-Display sorgt dabei für einen klaren Überblick. Für weniger erfahrene Fotografen bietet die EOS 800D ein Menü mit praktischen Hinweisen zu Kamera-Einstellungen, vermittelt Tipps und Tricks zur Aufnahme und unterstützt den Anwender so auf dem Weg zu professionellen Ergebnissen.

Canon EOS 800d (Bild: Canon)

Canon EOS 800d
(Bild: Canon)

Fotografieren, verbinden, teilen
Per NFC und WLAN lassen sich beide Kameras über die Canon Camera Connect App steuern, oder die Bilder und Filme auf kompatible Mobilgeräte oder eine Canon Connect Station übertragen und mit der Welt teilen. Eine konstante Verbindung per Bluetooth ermöglicht neben der Fernauslösung der Kamera auch eine Wiedergabesteuerung. Dies kann über ein kompatibles Mobilgerät per App oder die neue Fernbedienung BR-E1 geschehen.

Grenzenlose Möglichkeiten
Das neue Kit-Objektiv EF-S 18-55mm f/4-5.6 IS STM ist ideal für den Einstieg in die Fotografie und stellt die perfekte Ergänzung zu jeder DSLR dar – für eine weite Palette von Aufnahmesituationen von Landschaft bis zu Porträts. Es handelt sich um das kleinste Objektiv seiner Klasse und verfügt über einen 4-Stufen-Bildstabilisator für Aufnahmen bei wenig Licht. Eine 7-Lamellen-Irisblende sorgt für attraktive Hintergrundunschärfe – ideal für wunderschöne Porträtaufnahmen. Beim Videodreh ist der Servo AF mit seinem nahezu geräuschlosen STM Autofokusantrieb ideal zum Fokussieren ohne störende Geräusche.

EOS 77D – Hauptleistungsmerkmale:

  • Schnelle Bedienung dank zusätzlichem LCD auf der Oberseite und Daumenrad
  • Exzellente Bildqualität mit großer Dynamik durch Canon APS-C-Sensor mit 24,2 Megapixeln
  • AF-System mit 45 Kreuzsensoren und das weltweit2 schnellste Live View AF-System
  • Optischer Sucher sowie dreh- und schwenkbarer Touchscreen
  • Kabellose Bluetooth Steuerung und WLAN mit NFC für Datenübertragung an kompatible Mobilgeräte
  • Dual Pixel CMOS AF für die gleichmäßige Fokussierung bei Videoaufnahmen

EOS 800D – Hauptleistungsmerkmale:

  • Intuitive Bedienung dank neuer unkomplizierter Bedieneroberfläche
  • Exzellente Bildqualität mit großer Dynamik durch Canon APS-C-Sensor mit 24,2 Megapixeln
  • AF-System mit 45 Kreuzsensoren und das weltweit2 schnellste Live View AF-System
  • Optischer Sucher und dreh- und schwenkbarer Touchscreen
  • Kabellose Bluetooth Steuerung und WLAN mit NFC für Datenübertragung an kompatible Mobilgeräte
  • Dual Pixel CMOS AF für die gleichmäßige Fokussierung bei Videoaufnahmen

EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS STM – Hauptleistungsmerkmale:

  • Vielseitiger Zoombereich von 18-55mm
  • Nur ca. 61,8 mm lang und ca. 215 g leicht
  • Optischer 4-Stufen-Bildstabilisator
  • Leiser STM Autofokusantrieb
  • Erstklassige Abbildungsqualität

Fernbedienung BR-E1 – Hauptleistungsmerkmale:

  • Bluetooth Konnektivität
  • 5 Meter Reichweite in alle Richtungen
  • Leicht erkennbare Bedienelemente
  • Zur Aufnahme von Fotos und Videos
  • Steuerung von Fokus und Zoom

 

(Dieser Eintrag basiert auf einer Mitteilung des Herstellers.)

Leave a Reply