Aus Fehlern kann man lernen

Es hört sich zunächst wie ein blöder Spruch an — aus Fehlern kann man lernen. Während “Profis” niemals Fehler machen, stehen andere dazu und berichten sogar mit einem Schmunzeln darüber. Dazu habe ich folgende Threads (Diskussionsfäden) gefunden:

Es ist unterhaltsam, manchmal mit ein bißchen Schadenfreude — kann man wirklich davon lernen? Ja, “dumme” Fehler vermeidet man in Zukunft, weil man sich zu sehr darüber ärgert (zum Beispiel ungeladener oder vergessener Akku). Andere Fehler bringen einen Erkenntnisgewinn, nicht umsonst hat das große Versuchslabor “Evolution” auf diese Weise die komplexesten biomechanischen Maschinen entwickelt und ständig optimiert. — Ein bißchen nachhelfen kann man mit Fachliteratur

Eigenwerbung: Warum “Das Praxisbuch zum Workflow” Buch in die Hand nehmen? Dieses Buch geht davon aus, was du machen möchtest: Nämlich Bilder zu bearbeiten und Spaß an der Fotografie zu haben! Du erfährst, was du machen mußt und wie du es machen mußt, um Bilder mit Lightroom zu organisieren, toll zu bearbeiten, schnell wiederzufinden — und stolz darauf zu sein. — Aktualisierte Ausgabe 2017

Dabei müssen Bücher nicht teuer sein. Vor allem, wenn es um Spezialthemen geht, gibt es eine Menge kostenloser Tutorials. Die Liste “Kostenlose Fotografen-Ebooks (…)” stellt einige Quellen zusammen. Es ist eine bunte Mischung zu allen möglichen Themen:

Weitere Quellen bitte über die Kommentare ergänzen.

One thought on “Aus Fehlern kann man lernen”

Leave a Reply