M6 — Schraube locker, nein Canons neue Systemkamera.

[PM (thl)] M6 klingt nach Werkzeugkiste, ist aber die neue Systemkamera aus dem Hause Canon. Lange hat man an der M-Reihe rumgeschraubt: Die Kritiken zur ersten Kamera waren ernüchternd (für mich der Grund als Zweitkamera auf Lumix zu setzen), die zur M5 gingen teilweise schon in Richtung Begeisterung. Jetzt kommt die M6 auf den Markt. Gegenüber dem Vorgänger verliert sie den Prisma-ähnlichen Buckel, stattdessen gibt’s einen separaten elektronischen Aufstecksucher.

Neue Systemkamera: Canon M6 (Bild: Canon)

Neue Systemkamera: Canon M6
(Bild: Canon)

Die EOS M6 ist eine neue spiegellose Systemkamera, die aktuellste Canon Technologie im kompakten Gehäuse vereint. Sie bietet einen 24,2-Megapixel-Sensor im APS-C-Format, Dual Pixel CMOS AF und einen DIGIC 7 Prozessor. Sie überzeugt mit einer Geschwindigkeit und Bildqualität, die man von einer DSLR gewohnt ist – im äußerst kompakten Gehäuse. Die EOS M6 wurde speziell für kreatives Arbeiten entwickelt: Das klappbare Touchscreen-LCD ermöglicht völlig neue Blickwinkel und ist direkt nach dem Einschalten der Kamera einsatzbereit.

Continue reading M6 — Schraube locker, nein Canons neue Systemkamera.

Schnapszahl: Canon EOS 77D und EOS 800D

[PM (thl)] Als langjähriger Canon-Nutzer wundert man sich schon etwas über die Produktpolitik des Unternehmens. War zu meinen Schulzeiten die A1 meine unerreichbare Traumkamera, so wüßte ich zur Zeit kein Modell, das ich unbedingt gern hätte. Andererseits bin ich mit meiner jetzigen Ausrüstung auf Canon-EOS-Basis sehr zufrieden und investiere in “Glas”, vorzugsweise alte Kleinbildlinsen. Nun scheinen Canon die Modellbezeichnungen auszugehen, zumindest bei den zweistelligen wundert man sich über EOS 77D. Außerdem gibt’s eine 800D.

Neuvorstellung Canon EOS 77D (Bild: Canon)

Neuvorstellung Canon EOS 77D
(Bild: Canon)

Canon stellt zwei neue DSLR-Kameras der EOS Familie vor – die EOS 77D und die EOS 800D. Sie bieten leistungsstarke Imaging-Technologien, einen 24,2-Megapixel CMOS-Sensor im APS-C-Format und den leistungsstarken DIGIC 7 Prozessor. Mit ihrer starken Leistung und der Möglichkeit zur komplett manuellen Steuerung ist die EOS 77D ein ideales Upgrade zur Erweiterung der fotografischen Möglichkeiten. Wohingegen die EOS 800D die perfekte Kamera zum Einstieg in die Welt der DSLR-Fotografie ist. Gemeinsam mit diesen Kameras präsentiert Canon das neue EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS STM Objektiv – es ist das kleinste nicht einziehbare DSLR-Kitobjektiv in diesem Brennweitenbereich – sowie die neue Fernbedienung BR-E1, die eine Reichweite von bis zu 5 Meter ermöglicht, dank Bluetooth auch ohne Sichtkontakt. Sie bietet damit umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten bei der Fernsteuerung.

Continue reading Schnapszahl: Canon EOS 77D und EOS 800D

Farbfoto intelligent in Graustufenbild wandeln [Video-Tutorial]

Schwarzweißbilder sind wieder im Kommen, besonders in der Straßenfotografie und wie immer führen mehrere Wege zum Ziel. Welche Farbe grau oder schwarz wird, läßt sich per Kanalmixer steuern.Dieses Tutorial zeigt, wie man ein Farbfoto in ein Schwarzweißbild umwandelt und dabei in Photoshop per Kanalmixer die Graustufen individuell steuert.

Welche Farbe grau oder schwarz wird, läßt sich per Kanalmixer steuern.

Wenn man Standardfunktionen wie beispielsweise einen Moduswechsel oder eine Schwarzweiß-Funktion direkt in der Digitalkamera verwendet, werden Farbbilder nach immer dem selben Schema umgewandelt. Im Ergebnis werden rot und grün immer in dem selben Grauton dargestellt (nach dem Schema 40, 40, 20 Prozent). Das mag “normal” wirken, weil man es so gewohnt ist, aber durch eine individuelle Steuerung kann man Bildbereiche betonen.

Continue reading Farbfoto intelligent in Graustufenbild wandeln [Video-Tutorial]

Leica M10, der Meilenstein.

[PM] Ein ikonisches Kamerasystem setzt erneut Maßstäbe: Die neue Leica M10 steht wie keine andere Kamera in perfekter Balance zwischen langer Tradition und technischer Innovation und vereint die Essenz dessen, was beim Fotografieren wirklich wichtig ist.

Leica M10 (Bild: Leica)

Leica M10
(Bild: Leica)

Sämtliche Funktionen wurden konsequent an die Anforderungen heutiger Fotografie angepasst, bleiben jedoch den Prinzipien des legendären M-Systems treu: Jede einzelne Komponente, jede technische Lösung konzentriert sich kompromisslos auf die Fotografie. Mit kompakteren Maßen, verbesserter Performance und Bedienung setzt die Leica M10 einen Meilenstein in der traditionsreichen Geschichte der Leica M-Fotografie.

Continue reading Leica M10, der Meilenstein.

Lightroom: fremdes Preset installieren.

Hauptsächlich zum eigenen Gebrauch entwickele ich für meine Arbeit mit Lightroom eine Menge Presets (Vorgaben). Nicht alle, aber einige könnten für Dritte interessant sein, wie beispielsweise die recht aufwendig ausgetüftelten Einstellungen für das Plugin Mogrify.

Technisch gesehen ist ein Preset eine einfache Text-Datei, die Lightroom in bestimmten Verzeichnissen ablegt und beim Start einliest. Mit einem Klick auf das Preset werden dann im Programm die hinterlegten Einstellungen vorgenommen, in die man aber jederzeit eingreifen kann. — Doch wie bekommt man fremde Presets nahtlos in das eigene System?

Continue reading Lightroom: fremdes Preset installieren.

Canon Powershot G9 X Mark II

[PM] Mit der PowerShot G9 X Mark II, dem schlanken Kraftpaket im Taschenformat, frischt Canon die PowerShot G Serie auf. Dank Reihenaufnahmen mit bis zu 8,2 Bildern pro Sekunde, großem 1,0-Zoll-Typ Sensor mit 20,1-Megapixel und Canon DIGIC 7 Prozessor bietet die Kamera eine reaktionsschnelle Leistung und liefert bei jedem Auslösen erstklassige Ergebnisse. Die PowerShot G9 X Mark II ist für jeden die richtige Wahl – egal ob als Ergänzung zur ambitionierten Ausrüstung oder als Upgrade zum Smartphone.

Canon Posershot G9 X Mark II (Bild: Canon)

Canon Posershot G9 X Mark II
(Bild: Canon)

Die PowerShot G9 X Mark II ist voraussichtlich ab Februar zum Preis von rund 500 Euro verfügbar.

Continue reading Canon Powershot G9 X Mark II

Mit Mogrify in Lightroom “Person of the Year” werden. [Update]

Gerade ist der Jahreswechsel durch, da kribbelt es in den Fingern, ein passendes “Time”-Cover zu basteln: “Person of the Year“. Damit möchte ich meine Preset-Sammlung für Mogrify erweitern.

Mit Mogrify Person of the Year werden.

Mit Mogrify “Person of the Year” werden.

Warum tue ich mir die relativ aufwendige Fummelei mit dem Plugin an? Weil ich “aus Prinzip” in Lightroom bleiben möchte und dann eine solche Vorlage per Klick auf beliebig viele Vorlagen einfach anwenden kann. Wer meine “Person of the Year” bleibt, ist klar, aber für diesen Workshop mußt du mit mir Vorlieb nehmen.

Continue reading Mit Mogrify in Lightroom “Person of the Year” werden. [Update]