Sofortbilder mit Lightroom

Mit Digitalkameras, Bildbearbeitungssoftware und Druckern ist das Fotolabor komplett auf den Schreibtisch gewandert. Da ich meine Korrespondenz seit Jahren per Schwarzweiß-Laserdrucker erledige, widme ich der Druckfunktion von Lightroom lange Zeit wenig Beachtung. Als Schnäppchen schaffe ich mir allerdings vor einiger Zeit einen Canon Selphy an (ca. 100 €): Es ist ein handlicher Drucker, der im Thermosublimationsprinzip 10 x 15 cm große farbige “Postkarten” druckt (mit zusätzlichem Akku ggf. auch mobil).

Das Bilderset für den Kindergarten und so...

Das Bilderset für den Kindergarten und so…

Da er einerseits nicht eintrocknen kann, andererseits eine hervorragende Druckqualität liefert, nutze ich ihn gern für Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Paßfotos. Das weckt das Interesse an mehr Optionen…

Continue reading Sofortbilder mit Lightroom

Canon EOS 5D Mark iv, neue Objektive und ein Firmwareupdate für die 1D X ii

[PM] Mit Spannung haben Hobby- und Profifotografen die Weiterführung der EOS 5D Serie erwartet. Heute ist es soweit – das neue Spitzenmodell, die Canon EOS 5D Mark IV ist da. Wie auch ihr Vorgänger, die EOS 5D Mark III, zählt die Neuvorstellung zu den bisher vielseitigsten DSLR-Modellen. Bei der Entwicklung der Kamera wurde unter anderem das Feedback der Foto-Community ausgewertet und umgesetzt.

Canon EOS 5D Mark 4 (Bild: Canon)

Canon EOS 5D Mark 4 mit neuen Objektiven.
(Bild: Canon)

Als ideale Ergänzung zur EOS 5D Mark IV hat Canon heute ebenfalls zwei neue Objektive aus der leistungsstarken L-Serie vorgestellt. Das EF 24-105mm 1:4L IS II USM ist voraussichtlich ab Dezember zum Preis von 1.259* Euro verfügbar und das EF 16-35mm 1:2,8L III USM ab November zum Preis von 2.625* Euro. Die EOS 5D Mark IV ist voraussichtlich ab Mitte September zum Preis von 4.065* Euro im Fachhandel erhältlich.

Continue reading Canon EOS 5D Mark iv, neue Objektive und ein Firmwareupdate für die 1D X ii

Die Qual der Wahl — Bilder in Lightroom sichten.

Nach einer Fotoexkursion zum Hamburger Hafen mit Fotofreund Uli kehre ich um 2 Uhr morgens nach Hause zurück. Obwohl ich vor Neugier platze, wie die Bilder geworden sind, falle ich dennoch todmüde ins Bett. Für das Sichten der rund 400 Bilder ist es sowieso besser, wenn ich konzentriert bei der Arbeit bin.

Fotos Sichten -- Freude und Last zugleich...

Fotos Sichten — Freude und Last zugleich…

Zugegeben, zu Analogzeiten wäre ich wahrscheinlich mit ein oder zwei 36er Filmen ausgekommen. Jetzt sind es tendenziell “zu viele” Bilder, weil man ja auch experimentierfreudiger geworden ist. Und das ist die Stärke von Lightroom gegenüber vielen anderen Programmen: Mit dem richtigen Workflow ist das Sichten vieler Bilder kein Problem. Je nach Motivation bin ich in maximal in einer Stunde durch.

Continue reading Die Qual der Wahl — Bilder in Lightroom sichten.

Speicherkartenbarometer [2016|08]

Die Sommerferien neigen sich dem Ende, die Speicherkarten sind voll schöner Erinnerungen. Vor ein paar Tagen mache ich mein Schnäppchen des Monats: Sandisk Ultra 64 Gigabyte in einer Aktion für schlappe 9 Euro, zzgl. 2 Euro Versand. Der Verkäufer MediaMarkt gibt ursprünglich 36 Euro an, bei Amazon liegt sie zur Zeit bei knapp 20 Euro (ggf. zzgl. Versand).

Schnäppchen: 64 GB schnelle Markenkarte für 9 Euro (Angebot vom 12.8.2016, Media Markt)

Schnäppchen: 64 GB schnelle Markenkarte für 9 Euro
(Angebot vom 12.8.2016, Media Markt)

Aktuell preist MediaMarkt via Ebay eine ähnliche Karte von Sandisk in der Micro-SD-Variante für fast 20 Euro an (zzgl. 2 Euro Versand). Schnäppchen?

Continue reading Speicherkartenbarometer [2016|08]

W3W: 3 Wörter weisen dir den Weg.

Wenn im Spätsommer in der Region wieder Blues am Rodelberch ist, wissen zwar Eingeborene wo sie hin müssen. Zugereiste tippen dann vielleicht “Hohnhorstweg” in ihren Navigator, aber eine Hausnummer gibt’s nicht.

Rodelberch am Hohnhorstweg -- oder sänger.angehört.esel in W3W.

Rodelberch am Hohnhorstweg — oder “sänger.angehört.esel” in W3W.

Wenn einerseits eine Adresse aus Straßennamen und Hausnummer nicht präzise genug ist, andererseits sich die Zahlenkolonnen für Längengrad und Breitengrad (aka GPS) niemand ohne technische Hilfsmittel merken kann, sollen drei Wörter sicher zum Ziel führen.

Continue reading W3W: 3 Wörter weisen dir den Weg.

Yongnuo: Festbrennweite zum Anfixen.

Gute Objektive tragen einen wesentlichen Teil zu einem gelungenen Foto bei. Dabei spielt nicht immer nur die technische Qualität eine Rolle. Ein gutes Beispiel dafür ist das Yongnuo 35 mm für Canon EF.

Lichtstarke 35 mm zum kleinen Preis.

Lichtstarke 35 mm zum kleinen Preis.

Die Optik ähnelt meinem Lieblingsobjektiv kostet aber nur einen Bruchteil eines vergleichbaren Canon-Objektivs: Als EF-Ausführung ist es für Vollformat ausgelegt und dort ein leichtes Weitwinkel. Man kann es aber auch an einer Kamera mit APS-C-Sensor verwenden, dann ist es auf Grund es Cropfaktors ein “Normalobjektiv”, das im Bildwinkel mit den 50 mm an einer Vollformatkamera vergleichbar ist.

Continue reading Yongnuo: Festbrennweite zum Anfixen.

Lightroom + Mogrify: So wird ein Filmstreifen draus.

Der Wechsel von Photoshop zu Lightroom ist für mich der entscheidende Trick, viele Bilder zu bearbeiten und zu verwalten. Für Show-Effekte mußt du allerdings in die Trickkiste greifen.

Beim Export wird automatisch ein Filmstreifen draus.

Mogrify: Beim Export wird automatisch ein Filmstreifen draus.

Das Plugin Mogrify bietet einige interessante Möglichkeiten im Post-Processing, also der Nachbearbeitung während des Exports. Obwohl viele Leute nur noch digital fotografieren (oft noch nicht einmal mit einer expliziten Kamera) erfreuen sich analoge Features noch immer dekorativer Zwecke, beispielsweise der Sofortbild-Look oder der Filmstreifen.

Continue reading Lightroom + Mogrify: So wird ein Filmstreifen draus.